Chili con Carne mit Kürbis

am

Holà ihr Lieben!

Gestern Abend habe ich (übrigens superleckere) Enchiladas gemacht. Gefüllt habe ich diese mit einem Chili, von dem ich alleine so begeistert war, dass ich es jetzt gerne mit euch teilen möchte. Das Besondere an diesem Chili ist, dass Kürbis enthalten ist. Klingt komisch, ist auch so, schmeckt aber wirklich gut!

Chili1

 

Ein weiterer unschlagbarer Vorteil ist natürlich, dass so ein Chili wirklich einfach gemacht ist. Es klingt zwar nach vielen Schritten, diese sind allerdings wirklich nur wenig aufwendig. Für drei bis vier Portionen braucht ihr diese Zutaten:

  • 250 gr Hackfleisch (ich bevorzuge hier reines Rinderhack)
  • Ein halber, kleiner Hokkaido-Kürbis
  • Eine Dose Mais
  • Eine rote Paprika
  • Eine Dose Kidney-Bohnen
  • Eine rote Zwiebel
  • 250ml pürierte Tomaten
  • 2 Fleischtomaten
  • Eine halbe Chili (nach Geschmack auch mehr)
  • Zum Würzen: Kümmel, Salz und Pfeffer

 

 

Und das müsst ihr tun, damit ihr ein leckeres Chili bekommt:

  1. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  2. Kürbis waschen, ebenfalls würfeln.
  3. Paprika entkernen und würfeln.
  4. Fleischtomaten klein würfeln.
  5. Mais und Kidneybohnen abgießen.
  6. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, darin zuerst den Kürbis anbraten. Nach circa 5 Minuten die Kürbiswürfel wieder aus der Pfanne nehmen.
  7. Erneut etwas Öl in die Pfanne geben und dann die Zwiebeln andünsten. Wenn sie glasig ist, das Hackfleisch zugeben und durchbraten. Einen halben Teelöffel Kümmel zugeben und mitbraten
  8. Dann die Paprika zugeben und ebenfalls kurz andünsten.
  9. Im Anschluss werden noch kurz der Mais und die Kidneybohnen angedünstet, bevor dann die pürierten Tomaten zugegeben werden.
  10. Dann noch die gewürfelten Fleischtomaten zugeben.
  11. Das Ganze mit der halben, in feinen Ringen geschnittenen Chili, Salz und Pfeffer würzen.
  12. Dann sollte das Chili jetzt etwas ziehen und auf niedriger Hitze köcheln – hier könnt ihr entscheiden, wie viel Zeit ihr mitbringen wollt, eine halbe Stunde solltet ihr aber schon mitbringen.
  13. Circa 10 Minuten vor dem Ende den Kürbis zugeben und kochen, bis er komplett gar ist.

Das wars dann auch schon! Guten Appetit wünscht euch eure Bernie 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s